Clickertraining für Pferde

Das ursprünglich aus den USA stammende Clickertraining wurde dort durch die spektakulären Erfolge von Delphintrainern bekannt und trat danach seinen Siegeszug in der Hundewelt an. Erst langsam entdecken vereinzelt auch Pferdeausbilder diese einfache und doch geniale Methode. Positive Verstärkung, kleine angepasste Lernschritte und ein klares Bild vom erwünschten Verhalten des Tieres sind die Eckpfeiler des Clickertrainings.

Auch im Einzelunterricht auf meinen Reitkursen könnt Ihr das Clickertraining mit Eurem eigenen Pferd oder mit einem Schulpferd erlernen. Egal ob Jungpferd oder routinierters Reitpferd – der Spaß ist garantiert.

Spielen mit Pferden

Der spielerische Ansatz, die Freiheit und die Freiwilligkeit des Tieres lassen das Clickertraining zu einem ganz besonderen Erlebnis werden.
Das Clickern lässt dem Pferd seinen eigenen Entscheidungsfreiraum und fördert das selbstständige Lernen.
Das Clickertraining basiert auf der positiven Verstärkung von erwünschtem Verhalten, bei Pferden meist in der Form von Futter.
Und natürlich gibt es beim Clickertraining auch Regeln, um den Lernprozess in positive Bahnen zu lenken. Der Mensch lernt dabei, das Lernziel zu formulieren und in geeignete Lernschritte aufzuteilen. Der Fokus wird dabei auf das positive Verhalten gelenkt.

Zirkustricks und zirzensische Lektionen schneller lernen mit dem Clicker

Clickern eignet sich ideal für das Erlernen des spanischen Schrittes, des Kompliments und amüsanter Tricks wie das Apportieren, Fußballspielen, Kopfkissen aufschütteln, Frisbeespielen und vieles mehr.

Aber auch sehr nützliche Fähigkeiten wie das Hufegeben, das Parken und Warten, das Heranrufen (Appell), Stillhalten bei medizinischer Versorgung (Augensalbe), Verladen, Gehen durch Wasser oder über Plastik und vieles mehr lassen sich leichter und stressfreier mit dem Clicker erlernen.

Mit dem Clicker schwierige Pferde erfolgreich ausbilden

Bei sehr schwierigen Pferden kann der Clicker auch eine Brücke sein, wenn das Pferd schon einige Trainingsmethoden erfolglos hinter sich gelassen hat und nur noch schwer zu einer weiteren Mitarbeit zu bewegen ist.

Das Clickern hat sich auch bewährt bei der Lösung von problematischem Pferdeverhalten im Alltag, z.B. nervöses oder aggressives Verhalten beim Hufschmied, Tierarzt oder Verladen.

Besonders wichtig ist mir dabei die Verbindung von Clickertraining und Techniken der Tellington-Methode, um bei schwierigen Pferden eine solide Vertrauensbasis aufzubauen und um dem Pferd ein angstfreies Lernen zu ermöglichen.

Buchempfehlungen:

Zum Amazon Shop - Clickertraining für Pferde

Clickertraining für Pferde
Schöning, Dr.med.vet., Barbara
Bestellen Sie direkt bei AMAZON »

Zum Amazon Shop - Pferdetraining mit dem Clicker

Pferdetraining mit dem Clicker
Kurland, Alexandra
Bestellen Sie direkt bei AMAZON »

Zum Amazon Shop - Positiv bestärken, sanft erziehen

Positiv bestärken - sanft erziehen
Pryor, Karen
Bestellen Sie direkt bei AMAZON »

Zum Amazon Shop - Hunde erziehen mit dem Clicker

Hunde erziehen mit dem Clicker
Krauß, Katja
Bestellen Sie direkt bei AMAZON »

zum Seitenanfang